portfolio ~ kai kasugai
Lebenslauf

Chronologisch:
1979 Geboren in Darmstadt
1986-1990 Grundschule (Frankensteinschule) in Darmstadt
1990-1999 Gymnasium (Lichtenbergschule) in Darmstadt
1999 Abitur
1999-2000 Zivildienst in der Kindertagesstätte (Arheiliger Straße) der Lebenshilfe e.V. Darmstadt
2000 3 wöchiger Intensivkurs Japanisch am Landessprachlichen Institut in Bochum
ab 2000 Studium der Architektur an der RWTH Aachen
2001 1 monatiges Baupraktikum bei einem Bauunternehmen in Japan
2001 2 monatiges Baupraktikum bei Zimmerei Dächert in Darmstadt
seit 2001 Mitarbeit bei verschiedenen Projekten im Architekturbüro Jäck Molina Architekten, Köln
2002 Vordiplom (bestanden mit Note 1)
Beginn Hauptstudium
2002-2003 Arbeit (Hiwi) am Lehrgebiet Computergestütztes Planen in der Architektur (CAAD), hierbei:
(2002) Assistenz bei Kurs für 3D Studio MAX (Leitung: J. Ramirez),
(2003) Leitung und Konzeptionierung des ersten Kurses für SketchUP, AutoCAD und Photoshop
(2002-2003) wöchentlich allgemeine Computer-Betreuung
2003 Preis (Anerkennung) beim Renault Traffic Design Award 2003 für das Projekt "Autobahnkreuz Darmstadt"
2003-2004 Architekturstudium am Edinburgh College of Art, Schottland (Erfahrungsbericht)
2004 2 monatiges Praktikum bei Planquadrat, Darmstadt
2004-2005 Tutor für Einführung ins Entwerfen ("EE") am Lehrgebiet für Bauplanung und Grundlagen des Entwerfens bei Vertretungsprofessor Fred Humblé (Hiwi Stelle).
2004-2006 Arbeit (Hiwi) am Lehrgebiet Computergestütztes Planen in der Architektur (CAAD), hierbei Schwerpunkt Programmierung dynamischer Webseiten (PHP).
2005 Arbeit (Hiwi) am Lehrstuhl für Bildnerische Gestaltung bei Prof. Heiner Hoffmann. Für das Seminar Druckgrafik bei Gazmend Kalemi.
2005 Preis (Anerkennung) beim "Klaus Humpert Preis" in Stuttgart für das Projekt denCity.net (klicke für mehr) in Zusammenarbeit mit Philipp Hoppe.
2005-2006 Arbeit im Architekturbüro Dawe Partners (vormals Dawe Geddes) Architects in London
2006 Diplom am Lehrgebiet für Computergestütztes Planen in der Architektur (CAAD). Thema: Internationaler Strafgerichtshof in den Haag. Professor Peter Russell, Coprüfer: Vertretungsprofessor Fred Humblé. Bestanden mit Note 1.
2006 Einladung zur ARS Electronica 2006 in Linz, Österreich mit dem Projekt denCity.net in Zusammenarbeit mit Philipp Hoppe. Vortrag im "Goblin City" Symposium, Ausstellung von denCity.net im ARS Electronica Futurelab.
2006-2007 Angestellter Mitarbeiter bei Hentrup Heyers + Prof. Fuhrmann Architekten, Aachen
2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrgebiet für Computergestütztes Entwerfen in der Architektur. Bearbeitung des Forschungsprojektes StadtNT in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Planungstheorie.
2007-2009 DAAD Stipendium Sprache und Praxis Japan. 10 Monate Japanisch Sprachkurs in Tokyo, anschliessend 8 Monate Praktikum in einem Architekturbüro.
2008 4 Monate Mitarbeit bei Arata Isozaki & Associates im Rahmen des DAAD Sprache und Praxis Stipendiums.
2008-2009 4 Monate Mitarbeit bei Tezuka architects im Rahmen des DAAD Sprache und Praxis Stipendiums.
2009-2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Human Technology Centre der RWTH Aachen. Arbeit an der Promotion in der eHealth Gruppe im Bereich Ambient Assisted Living.
2010 Das Projekt myGreenSpace, in Zusammenarbeit mit Felix Heidrich, belegt den ersten Preis im Nokia UbiMedia MindTrek Award in Tampere, Finland.
2014 Promotion "Raumgeist - Prototypen der raumunterstützenden Technik" in der Fakultät für Architektur, RWTH Aachen University. Note: Summa cum laude
2014-2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Human Computer Interaction Center (HCIC) der RWTH Aachen. Schwerpunkt Ambient Intelligence.
2016-heute Angestellt bei formitas GmbH, Abteilung BIM Development.

Sprachen: Deutsch, Englisch, Japanisch, Grundkenntnisse von Französisch
Alle Abbildungen © Kai Kasugai (ausser andere Quellenangabe)
Seitenaufbau in 0.08s